Viikate
XII - Kouvostomolli

Das beste Album ihrer bisherigen Karriere, so lautet kurz unser Urteil zu “XII – Kouvostomolli”, dem aktuellen Album der finnischen Folk-Hardrocker Viikate. Alles, was das Quartett zu bieten hat, bringen sie hier ein und das heißt harte Riffs, knalliges Schlagzeug und feine Melodien.

Von Track zu Track ist das Album auffallend abwechslungsreich. Die Kompositionen sind sehr durchdacht arrangiert, sodass das Gesamterlebnis echt beeindruckt. Das Folk-Element wird nur in den Melodien angedeutet, ansonsten ist es Rockmusik. Ein feines Album, das auf Anhieb gefällt!

Orientierungshilfe

XII - Kouvostomolli

Das beste Album ihrer bisherigen Karriere, so lautet kurz unser Urteil zu “XII – Kouvostomolli”, dem aktuellen Album der finnischen Folk-Hardrocker Viikate. Alles, was das Quartett zu bieten hat, bringen sie hier ein und das heißt harte Riffs, knalliges Schlagzeug und feine Melodien.

Von Track zu Track ist das Album auffallend abwechslungsreich. Die Kompositionen sind sehr durchdacht arrangiert, sodass das Gesamterlebnis echt beeindruckt. Das Folk-Element wird nur in den Melodien angedeutet, ansonsten ist es Rockmusik. Ein feines Album, das auf Anhieb gefällt!

Textdatum: 2016-02-06  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 9534/513/1


Orientierungshilfe

Alben


Kymijoen Lautturit

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.