The Boyscout

My Route 66

Die deutsche Rockband The Boyscout hat einen Sampler namens “My Route 66” mit Lieblingsstücken bzw. Hits aus den Siebzigern und Achtzigern eingespielt. Alles im Sound der Achtziger inklusive fettem Schlagzeug-Sound und mehrstimmigem Gesang. Das Vorhaben ist gut gelungen, einige der alten Stücke kommen im neuen Gewand besser rüber als das Original. “Born to be wild” ist zwar schon sehr oft gecovert worden, aber die Version von The Boyscout ist echt gut. Auch “Because the Night” mit Linda Lulca am Mikrofon klingt verdammt gut.

Insgesamt sind die Coverversionen alle recht stark geworden und klingen erfrischend kraftvoll. Zur Stammbesetzung sind zahlreiche Gäste hinzugekommen (u.a. von Quiet Riot und Bonfire). Man kann sich gut vorstellen, dass die Band im Studio ihren Spaß hatte. Das Zuhören macht auf jeden Fall großen Spaß.

Die Deluxe-Version enthält als Zugabe das Album “Blood Red Rose” in voller Länge.

Hier die Trackliste:
1) Born to be Wild
2) Ride the Wind
3) Turn the Page
4) Because the Night
5) Get your Kicks on Route 66
6) Wheel in the Sky
7) No easy Way out
8) Take it Easy
9) Juke Box Hero
10) Hallelujah

My Route 66

Die deutsche Rockband The Boyscout hat einen Sampler namens “My Route 66” mit Lieblingsstücken bzw. Hits aus den Siebzigern und Achtzigern eingespielt. Alles im Sound der Achtziger inklusive fettem Schlagzeug-Sound und mehrstimmigem Gesang. Das Vorhaben ist gut gelungen, einige der alten Stücke kommen im neuen Gewand besser rüber als das Original. “Born to be wild” ist zwar schon sehr oft gecovert worden, aber die Version von The Boyscout ist echt gut. Auch “Because the Night” mit Linda Lulca am Mikrofon klingt verdammt gut.

Insgesamt sind die Coverversionen alle recht stark geworden und klingen erfrischend kraftvoll. Zur Stammbesetzung sind zahlreiche Gäste hinzugekommen (u.a. von Quiet Riot und Bonfire). Man kann sich gut vorstellen, dass die Band im Studio ihren Spaß hatte. Das Zuhören macht auf jeden Fall großen Spaß.

Die Deluxe-Version enthält als Zugabe das Album “Blood Red Rose” in voller Länge.

Hier die Trackliste:
1) Born to be Wild
2) Ride the Wind
3) Turn the Page
4) Because the Night
5) Get your Kicks on Route 66
6) Wheel in the Sky
7) No easy Way out
8) Take it Easy
9) Juke Box Hero
10) Hallelujah


Textdatum: 2016-02-09  
Textrechte: © Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 9528/333/1